Land investiert in die digitale Bildung

Durch die Umsetzung des DigitalPakt Schule stehen in Niedersachsen insgesamt 522 Millionen Euro aus Bundes- und Landesmitteln für die digitale Ausgestaltung von Schulen zur Verfügung. 

„Diese Investitionen stellen für unsere Schulen einen wichtigen Meilenstein dar. Unser Ziel ist, allen Schülerinnen und Schülern zukünftig eine bestmögliche Vermittlung von Digital- und Medienkompetenzen zu ermöglichen. Besonders freue ich mich darüber, dass zahlreiche Schulen in unserer Region profitieren. DigitalPakt Schule ist das größte Investitionsprogramm für digitale Bildung und damit eine riesige Chance. Im nächsten Schritt werden wir eine flächendeckende Qualifizierung im Rahmen von Weiterbildungen für Lehrkräfte sicherstellen und die Fragen der Digitalisierung ausführlicher in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern verankern.“, so der Landtagsabgeordnete Volker Senftleben. 

Gefördert werden unter anderem in der Gemeinde Diekholzen die Grundschule Barienrode mit 47.818€, die Grundschule Söhre mit 46.036€ und die Grundschule Diekholzen mit 46.927€. 

In der Gemeinde Freden profitiert die Karl-Nolte-Grundschule mit einer Förderung von 63.855€.

In der Gemeinde Nordstemmen erhält die Grundschule Barnten 66.750€, die Grundschule Nordstemmen 82.564€ und die Marienbergschule eine Förderung von 160.518€.

In Alfeld profitieren die Hauptschule Schulrat-Habermalz Schule mit 115.973€, die Realschule Alfeld mit 275.000€, das Gymnasium Alfeld mit 451.400€, die BBS Alfeld mit 450.153€, die Grundschule Bürgerschule Alfeld mit 91.473€, die Grundschule Föhrste mit 44.032€, die Dohnser Schule mit 72.541€ und die Förderschule Gudrun Pausewang Schule mit einer Förderung von 73.209€.

In Elze profitieren die Grundschule Astrid-Lindgren-Schule mit einer Förderung von 67.418€ und die Schule an der Linde GS Mehle mit 55.614€.

In der Gemeinde Sibbesse erhält die Friedrich Busse Schule eine Förderung von 66.082€, die Oberschule Lamspringe 137.355€ und die Grundschule der Gemeinde Lamspringe 65.859€.

In der Samtgemeinde Leinebergland profitiert die Grundschule Rektor-Heimbuch mit 54.055€, die Grundschule Duingen mit 65.859€, die Grundschule am Wildfang mit 86.573€ und die KGS Gronau mit 515.991€. 

Auch Schulen in privater Trägerschaft profitieren.  So erhält zum Beispiel die CJD Grundschule Adensen eine Förderung von 40.686€  und das Diakonie Bildungszentrum Alfeld eine Förderung in Höhe von 90.260€ .