SPD erhöht Mittel für 2019 – Rund 835.000 Euro für Volkshochschule Hildesheim

Im Rahmen ihrer Schwerpunktsetzung für den Landeshaushalt 2019 haben sich die Landtagsfraktionen von SPD und CDU auf eine Erhöhung der Finanzhilfe für die Erwachsenenbildung um drei Prozent verständigt.

 

„Die Volkshochschule Hildesheim leistet hervorragende Arbeit“, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Volker Senftleben. „Mit der Erhöhung der Finanzhilfen für die Erwachsenenbildung können wir diese Arbeit deutlich besser als bisher unterstützen. Insgesamt wird die Volkshochschule Hildesheim im Jahr 2019 nach vorläufigen Berechnungen rund 835.000 Euro erhalten. Das ist ein großer Verhandlungserfolg der SPD.“

 

Lebenslanges Lernen und eine stetige Weiterqualifikation würden nicht zuletzt aufgrund der Digitalisierung der Arbeitswelt in Zukunft immer wichtiger, betont der Abgeordnete Senftleben.

 

„Gleichzeitig fördern unsere Volkshochschulen und Bildungswerke die allgemeine, politische und kulturelle Bildung. Die nun ausgehandelte Erhöhung der Finanzhilfen kann deshalb nur ein erster Schritt zu einer besseren finanziellen Ausstattung dieser wichtigen Bildungseinrichtungen mit den Geschäftsstellen in Hildesheim und Alfeld, den Kontaktbüros in Gronau und Nordstemmen sowie dem Regionalbüro Sarstedt und den weiteren Anlaufstellen in Algermissen und Bad Salzdetfurth sein“, betont Senftleben.